Nicht immer reichen das eigene Wissen und die Erfahrung aus. Speziell in Streit- oder Schadensfällen sind in den meisten Fällen weder Rechtsanwälte noch Sachbearbeiter der Versicherungen oder gar Richter Spezialisten für Pferde. Hier wirkt der Sachverständige sozusagen als fachlicher Vermittler, dessen Urteil nicht zuletzt aufgrund seiner öffentlichen Bestellung und Vereidigung ausschlaggebend sein kann.

Daneben wird auch die fachliche Beratung durch den Sachverständigen gesucht, wobei hier die Unabhängigkeit und Unparteilichkeit des Sachverständigen erstes Gebot ist.

Der Sachverständige bietet seine Dienstleistung u.a. an durch:

  • Gerichtliche Beauftragung des Sachverständigen (Gerichtsgutachten)
  • Private Beauftragung des Sachverständigen durch Personen, Unternehmen oder einer Behörde (Privatgutachten)
  • Beauftragung des Sachverständigen als Schiedsgutachter im Auftrag zweier , in einem Interessengegensatz befindlicher Parteien (Schiedsgutachten)